Außenfühler für die Steuereinheit SPARK zum Erfassen der Außentemperatur.

Steuerungseinheiten

Venkovní čidlo k řídící jednotce SPARK

Je nach Außentemperatur, können auch die Kessel- und Mischstücktemperatur automatisch eingestellt werden. Bei der richtigen Einstellung der Heizkurve für die einzelnen Mischer, stellt der Regler automatisch anhand der Außentemperatur auch die Mischstücktemperatur ein. Bei der richtigen Wahl der Heizkurve – mit Berücksichtigung der Art des Gebäudes, bleibt die Raumtemperatur fast gleich und zwar unabhängig von der Außentemperatur.

Tipps für die Wahl der richtigen Heizkurve:
Wenn beim Fallen der Außentemperatur, die Raumtemperatur steigt, dann ist der eingestellte Wert der Heizkurve zu hoch. Wenn wiederum beim Fallen der Außentemperatur auch die Raumtemperatur sinkt, ist der eingestellte Wert der Heizkurve zu niedrig. Falls bei niedrigen Außentemperaturen die Raumtemperatur optimal ist, und bei hohen Außentemperaturen die Raumtemperatur zu niedrig ist - wird empfohlen die Heizkurve auf der horizontalen Achse zu erhöhen und dann die Heizkurve mit einem niedrigeren Wert zu wählen. Falls bei niedrigen Außentemperaturen die Raumtemperatur niedrig ist, und bei hohen Außentemperaturen die Raumtemperatur zu hoch ist, reduzieren Sie die Heizkurve auf der horizontalen Achse und wählen Sie dann eine Heizkurve mit höherem Wert aus. Bei schlecht isolierten Gebäuden muss die Heizkurve mit einem höheren Wert eingestellt werden. Im Gegensatz dazu ist bei gut gedämmten Gebäuden eine Heizkurve mit niedrigerem Wert erforderlich. Die vorgegebene Temperatur kann der Regler je nach Heizkurve und im Falle, dass die Temperatur den Rahmen für den vorgegebenen Zyklus übersteigt, verringern oder erhöhen.

ZERTIFIKATE
BEDIENUNGSANLEITUNGEN
PROSPEKTE
Alle Artikel anzeigen Förderungen für KOVARSON-Kessel Virtuelle Showroom-Besichtigung Hilfe bei Kesselauswahl Mape der Montage- und Kundendienstleister
UNSER SONDERANGEBOT - GÖNNEN SIE SICH JETZT AUCH DAS BESTE