Kombikessel PREDATOR PELLET 40/20 kW

PREDATOR PELLETS 40/20 kW

Stückholz
Kusové dřevo
Holzpellets
Dřevěné pelety
Kombinovaný kotel PREDATOR PELLET 40/20 kW

Der in Tschechien hergestellte Kombi-Heizkessel PRE DATOR eignet sich für eine sparsame und ökologische Beheizung von Einfamilienhäusern, Firmengebäuden und mittelgroßen Bauwerken sowie zur Wassererwärmung. Der Kessel ist die Kombination eines Holzvergaserkessels und eines automatischen Pelletskessels. Die Brennkammer eignet sich für Holz mit einer Länge von bis zu 55 cm!

Der Kombikessel entspricht der Emissionsklasse 5 gemäß Norm EN 303-5 und somit den strengsten Grenzwerten für die Kesselemissionen.

Der 350 l große Pelletsspeicher und das 135-Liter Volumen der Brennkammer machen den Kessel zu einem hocheffizienten Komfortheizkessel für Hand- und Automatikbetrieb. Bei manueller Brennstoffzuführung reicht der Inhalt der Füllkammer und bei 20 kW Leistung für einen ca. 8- bis 12-stündigen Betrieb; bei 40 kW Leistung reicht der Vorrat für 4 bis 5 Stunden. Im Sparbetrieb reicht der Vorrat bis zu 24 Stunden. Im Automatikbetrieb reicht der Inhalt des Brennstofftanks für 4 Tage, im Sparbetrieb für bis zu 10 Tage. Der Heizkessel muss mit einem Pufferspeicher ausgestattet werden. Dabei empfehlen wir ein Speichervolumen von mindestens 40 Litern pro 1 kW Kesselleistung.

KONSTRUKTION DES KESSELS:

Das innere Kesselgehäuse ist aus hochqualitativem 6 mm Kesselblech geschweißt. Für die am stärksten beanspruchten und kritischsten Teile wird 8 mm starkes Blech verwendet. Das Blech des Außengehäuses ist 4 mm stark. In der Füllkammer sind rostfreie 3 mm starke Einsätze angebracht. Diese schützen den Kessel vor Kondensaten und Teer, und erhöhen dadurch die Lebensdauer des Kessels. Im oberen Teil befindet sich die Füllkammer.

Diese ist unten mit einem Formteil aus Feuerbeton mit einer Durchgangsdüse für Gas versehen. Durch das Formteil dringen die heißen Gase in die Ausbrennkammer aus Vermiculit und Feuerbeton. Eine Reihe von 5 Wärmetauscherrohren mit einer Wandstärke von 6,1 mm liegt an der Kesselrückwand, im oberen Teil münden sie in den Sammelkanal und die abgekühlten Gase ziehen anschließend durch den Schornstein ab. In den Rohren sind Turbulatoren angebracht, die eine einfache und problemlose Reinigung ermöglichen.

Der Kessel ist durch einen Thermostatsensor geschützt, der bei einer Temperatur von über 95 °C den Ventilator ausschaltet, alle Umwälzpumpen einschaltet und alle Mischventile öffnet. Zur weiteren Kesselausstattung gehört die Kühlschleife. Das Thermoventil der Sicherheitskühlung arbeitet unabhängig von einer Stromversorgung und öffnet im Falle einer Übertemperatur das Ventil. Kühlwasser aus der Wasserleitung strömt durch die Rohrschlange und führt die Wärme ab. Das heiße Wasser fließt in den Abfluss.

FUNKTION:

Bei manueller Bedienung wird der Verbrennungsprozess durch ein Saugzuggebläse unterstützt, das die Primärluft in die Füllkammer und die Sekundärluft in die Düse saugt.  In der Füllkammer wird das Holz vergast und Holzgas entsteht. Das entstandene Holzgas wird mithilfe der Sekundärluft durch die Düse gesaugt und verbrennt dann im Bereich unter der Düse. Danach strömen die heißen Gase durch den hinteren Röhrenwärmetauscher, wo sie den größten Teil ihrer Energie abgeben. Die abgekühlten Gase entweichen anschließend durch den Sammelkanal in den Schornstein.

Im automatischen Betrieb wird die Verbrennung im Universalbrenner durch einen Ventilator unterstützt, der Brennstoff wird mithilfe eines Elektromotors mit Förderschnecke zugeführt und das Saugzuggebläse muss immer mit minimaler Drehzahl arbeiten. Im Brenner wird sämtliches Material verbrannt und die heißen Gase strömen direkt in die hinteren röhrenförmigen Wärmetauscher, wo sie den größten Teil ihrer Energie wieder abgeben. Die abgekühlten Gase entweichen dann durch den Sammelkanal in den Schornstein.

Der Kessel ist mit einem Saugzuggebläse ausgestattet, das nach dem Öffnen der Füllkammer auf volle Drehzahl schaltet und den gesamten Rauch durch die sich oberhalb der Füllkammer befindende Luftkammer in den Schornstein absaugt, damit er nicht in den Heizraum dringt. Die Reinigung des Kessels erfolgt durch die Turbulatoren mit einem Hebel an der Seite des Kessels. Durch das Bewegen dieser Turbulatoren werden etwaige Ablagerungen aus den Rohren entfernt und fallen dann in den Ascheraum. Diese Reinigung kann sich auf der rechten wie auf der linken Kesselseite befinden. Die in der Füllkammer verbliebene Asche wird durch die Reinigungstür entnommen. Der Rest der entstandenen Asche wird durch die untere Aschebehältertür entnommen.

Der Heizkessel ist mit einem  20 kW Pelletbrenner ausgestattet, der aus hochwertigem Edelstahl hergestellt ist. Der Brenner ist mit einer automatischen Zündung und automatischen Reinigung ausgestattet. Des Weiteren gibt es auch einen optischen Sensor zum Überwachen der Flamme.

 

ZERTIFIKATE
BEDIENUNGSANLEITUNGEN
PROSPEKTE
Kesselbezeichnung   PREDATOR PELLET
Nennleistung - Holz kW 40
Nennleistung - Kohle kW 20
Minimalleistung - Kohle kW 6,5
Wirkungsgrad -Holz % 84,9
Wirkungsgrad - Kohle -Nennleistung % 86,23
Abgastemperatur - Holz °C 73,1
Abgastemperatur -Kohle - Nennleistung °C 118,1
Abgastemperatur - Kohle - Minimalleistung °C 60,4
Schornsteinzug  ps 20
Empfohlene Betriebsheizwassertemperatur  °C 70 - 90
Min. Rücklauftemperatur °C 55
Versorgungsspannung V 230
Maximale Elektrische Leistungsaufnahme W  60
Gewicht kg 750 
Inhalt Kesselwasser l 140 
Inhalt Brennstofftank  dm3 135,5 
Brennstofftankvolumen l 350
Tiefe der Brennkammer mm 550
Maße der Brennkammeröffnung  mm 440x300
Maße der Brennstofftanköffnung mm 370x335
Tiefe (einschließlich des Abgasrohrs) mm 1426
Höhe mm 1615
Breite mm 1510
Abgasrohranschluss mm 156
Anschlüsse für Vorlauf und Rücklauf 06. Apr
CE-Kennzeichnung gemäß Maschinenrichtlinie Kesselklasse nach EN 303-5 Holz/Kohle - 5
Beheizte Fläche bis: m2 200

 

Alle Artikel anzeigen Förderungen für KOVARSON-Kessel Virtuelle Showroom-Besichtigung Hilfe bei Kesselauswahl Mape der Montage- und Kundendienstleister
UNSER SONDERANGEBOT - GÖNNEN SIE SICH JETZT AUCH DAS BESTE